Hämatogene Oxidations-Therapie (HOT)

Ihr Therapeut

Hendrik Oltmanns

Hendrik Oltmanns
Heilpraktiker, Master of Chiropractic, Ayurvedaspazialist, CAS
mehr»

Die Hämatogene Oxydations-Therapie – oder kurz HOT – ist eine Therapie, die darauf abzielt, die Sauerstoffausbeute des Körpers zu erhöhen.

Denn Sauerstoff ist Leben! 

Sinkt der Sauerstoffgehalt des Blutes, so entsteht ein Zustand des „sich-verbraucht-Fühlens“ und der Körper arbeitet nur noch „auf halber Kraft“. Wir atmen zwar ein und aus, aber der Sauerstoff kommt nicht in dem Maße in Hirn, Herz und den übrigen Organen an, wie es sein müsste. Die Ursachen hierfür sind vielfältig: 

  • Überlastung
  • fortgeschrittenes Alter
  • chronische Erkrankungen
  • Stoffwechselprobleme u. Übersäuerung
  • Medikamente, Chemotherapie

Die Symptome sind häufig sehr allgemeiner Art: Müdigkeit, Schlappheit, Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwäche, aber auch Kopfschmerzen, Herzbeschwerden und eine allgemeine Infektanfälligkeit können auftreten.

Die HOT ist eine gute Möglichkeit, dieser Versorgungsschwäche zu begegnen. Das Blut des Patienten wird mit Sauerstoff angereichert und die Zellversorgung wird verbessert. 

Eine solche Kur ist sowohl für ältere Patienten geeignet, um die Leistungsreserven aufzufrischen, als auch bei all´ denen, die einen erhöhten Energiebedarf haben, sei es durch Krankheit oder berufliche Belastung.

Bei folgenden Erkrankungen ist die HOT angezeigt:

  • Durchblutungsstörungen
  • Raucherbein
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Hoher Cholesterinspiegel
  • Erschöpfungszustände, vor Allem nach Operationen
  • Vorbeugung und Behandlung von Altersbeschwerden

Salzoase

„Wie ein Tag am Meer!“ In unserer Salzoase finden Sie wohltuende Salzmassagen und das SALARIUM®mehr»